Iaido News

Auf nach Meitingen: Der 5. Bundeslehrgang des VaK e.V.

Wolfgang WimmerIn der Zeit vom 29. bis 30 April ist Meitingen Austragungsort des nunmehr fünften Bundeslehrganges des Verband asiatischer Kampfkünste e.V., der seine Geschäftsstelle in der Marktgemeinde Meitingen unterhält. Erster Vorstand und Ehrenpräsident dieses Verbandes, der deutschlandweit, aber auch in Frankreich, England und Australien organisiert ist, ist der Leiter der ebenfalls hier in der Marktgemeinde ansässigen Sportschule Bushido (SV Erlingen e.V.), Wolfgang Wimmer.Als Austragungsort wurde von der Marktgemeinde die hiesige Ballspielhalle zur Verfügung gestellt, erwartet man doch über 150 Teilnehmer aus allen Bereich der asiatischen Kampfkünste, sowohl aus Deutschland, als auch Frankreich, England und Australien.

Referenten des VaK

Für dieses Kampfkunstseminar wurden hochrangige Vertreter ihrer Kunst aus dem Ausland gewonnen, wie

  • Hanshi Allan Tattersall, 8. DAN Jiujitsu (England)

  • Kyoshi Patrick Dimayuga, 7. DAN Aikido (Frankreich)

  • Renshi Kevin Walsh, 6. DAN Jiujitsu, 6. DAN Ido (Australien)

sowie aus Deutschland selbst

  • Kyoshi Rudolf Gabert, 7. DAN Jiujitsu, 8. DAN Ido

  • Renshi Uwe Widmer, 6. DAN Karate-Do

  • Renshi Reinhard Brauhardt, 7. DAN Aikido

  • Renshi Thomas Haumüller, 4. DAN Karate-Do

  • Sensei Michael Honikel, 3. DAN Karate-Do

  • Sensei Rolf Gerisch, 4. DAN Karate-Do

  • Sensei Michael Brauer, 4. DAN Jiujitsu

  • Sensei Jean Pierre Artige, 3. DAN Aikijitsu

  • Sensei Bernd Bichmann, 3. DAN Jiujitsu

  • Sensei Hans-Peter Meier, 2. DAN Judo

  • Kyosah-Nim Martin Mittermeier, 3. DAN Taekwondo

  • Kyosah-Nim Amedeo Pastore, 4. DAN Taekwondo sowie

  • Kyoshi Wolfgang Wimmer, 6. DAN Jiujitsu, 4. DAN Iaido und andere.

Philosophie des obigen Budoverbandes ist es neben der Schulung der technischen Fähigkeiten, die traditionellen Aspekte des Budo zu bewahren.

Unterrichtet bei diesem Bundeslehrgang werden die im Verband vertretenen Budokünste Jiujitsu, Iaido, Karate-Do, Judo, Taekwondo, Aikido, Aikijitsu, Ido und Iaido. Absicht ist es hierbei, auch stilfremden Budoka einen Einblick in andere Budokünste zu gewähren. Aus diesem Grunde werden die Teilnehmer entsprechend ihrer Graduierung in Gruppen eingeteilt und durchlaufen alle angebotenen Budokünste.

Das sich dieser Budoverband in der Vielzahl der in Deutschland vertretenen Budokünste etabliert hat, wird dadurch bekräftigt, als das dieser in einem japanischen Weltverband anerkanntes Mitglied ist, dem Dai Nippon Butoku Kai, der in Kyoto/Japan vertreten wird von seiner Exzellenz, Prinz Higashi Fushimi. Dieser Budoverband ist der älteste Kampfkunstverband in Japan und wurde seinerzeit unter der Schirmherrschaft des japanischen Kaiserhauses gegründet und beauftragt, die japanischen Budokünste zu vereinen und zu standardisieren.

Jedes Jahr führt die Dai Nippon Butoku Kai weltweit Seminare durch, zu welchen auch nunmehr Mitglieder des Verband asiatischer Kampfkünste e.V. (VaK e.V.) anreisen, wie z.B. im Juni diesen Jahres in Brüssel. Hier werden cirka 25 Teilnehmer, auch aus Meitingen, anreisen und im Rahmen einer Vorführung Deutschland vertreten.

Neben seiner Eigenschaft als Leiter der hiesigen Sportschule Bushido, erster Vorstand und Ehrenpräsident des VaK e.V., wurde Herr Wimmer ebenso als offizieller Beauftragter der Dai Nippon Butoku Kai für Deutschland im Jahr 2000 ausgewählt und ist hierbei zuständig für die Sektion Deutschland. Er wurde, nach einer Prüfung, persönlich von seiner Exzellenz Prinz Higashi Fushimi mit dem 6. DAN und einem sogenannter Ehrentitel im Jiujitsu beurkundet.

Diese Vertretung für Deutschland umfasst die Auswahl geeigneter Personen für eine Mitgliedschaft, aber auch die Empfehlung dieser für Mitgliedschaften und Anerkennungen ihrer Graduierungen im Budobereich innerhalb der Dai Nippon Butoku Kai.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass nahezu alle oben genannten Referenten bei dem kommendem Bundeslehrgang auch Mitglieder dieser elitären japanischen Budovereinigung sind.

Anmerkung der Redaktion: Details zur Anmeldung zu diesem Lehrgang sind auf der Homepage des VaK zu finden, siehe unsere Rubrik „Termine“.

Kommentare

Keine Kommentare
Anzeige
Anzeige